Donnerstag, 28. März 2013

Osterpost

Irgendwie war mir in diesem Jahr danach, Osterpost zu verschicken. Zwei Blogs haben mich so inspiriert, dass es diesmal selbstgemachte Karten gibt.

Nachdem ich bei der Raumfee diesen wunderschönen Schwalben-Strauß gesehen hatte, kam mir auch eine Idee. Ich folgte ihrem Link und landete auf einer Seite  mit tollen Druckvorlagen. Und die beiden Hasen waren auch dabei:



Die tolle Schrift fand ich durch einen Post von der Rabenfrau. Immer wieder sind auf ihrer Seite wunderschöne Fonts zu entdecken. Diese heißt handwriting 1800 und ist hier zu finden und zum persönlichen Gebrauch herunterladbar.

Es war mein erster Versuch auf Zeitungspapier zu drucken. Aber mein Drucker muss dabei sehr mit "Sie" und "Ihre Hoheit" und "würden Sie bitte" angesprochen werden, sodass ich die Hälfte doch auf Standart-Druckerpapier gedruckt habe.

Die Umschläge und Kartenrohlinge stammen aus dem örtlichen Bastelladen. Die schöne Struktur ist auf dem Foto leider gar nicht mehr richtig zu erkennen.

...und ich habe heute erst gemerkt, dass das Briefporto 3 Cent teurer geworden ist.

Kommentare:

  1. Liebe Nula,
    die Karten sind wirklich schön geworden.
    Ich wünsche dir ein schönes Osterfest :-)
    Ganz viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  2. hast du einen tip für mich, wie ich schriftarten in meinenrechner einfüge, um sie benutzen zu können? ich hab keine schimmer wie das geht! danke
    und frohe ostern!

    AntwortenLöschen