Sonntag, 23. Juni 2013

Ideen, verrückter als von einem Huhn ersonnen

Sohn Zwei wollte bei einem Freund hier im Dorf übernachten. Er wurde aber von mir noch einmal zurück nach Hause beordert, weil er erstens sein Zimmer aufräumen sollte und zweitens keine Schlafausrüstung dabei hatte.

Nach dem Aufräumen schreitet er in Jeans und Schuhen, aber mit nacktem Oberkörper aus dem Haus. Das T-Shirt hatte er in der Hand. Ich schaue ihn verwundert an und sage: "Zieh Dir das T-Shirt über!" Seine Antwort:
"Nein, sonst habe ich nichts, worin ich meine Zahnbürste transportieren kann."

Nach der Antwort bin ich fast vom Gartenstuhl gefallen.

Heute beim Abendessen griffen wir das Zahnbürstentransportproblem noch einmal auf. Ich meinte zu ihm, dass der Rucksack schon erfunden worden ist. Herr SeltenArtig schlug vor, dass nächste Mal die Zahnbürste einfach quer im Mund zu transportieren. Aber Sohn  Zwei war sich sicher, dass er davon Maulsperre bekommen würde. Die große Schwester schlug dann vor, dass er doch die Zahnbürste mit Draht an einer Speiche hätte festbinden können. Sohn Zwei antwortete darauf: "Speiche?!, Speiche?!, Speiche?!, ......"  Worauf ihn seine Schwester verwirrst anblickte und fragte: "Weißt du wirklich nicht, was eine Speiche ist oder willst du nur Zeit schinden, bis dir eine passende Antwort einfällt?"

Diesmal musste ich aufpassen, dass ich nicht vor Lachen mein Trinken über der Tisch prustete.





Kommentare:

  1. Was man so alles mit Fahrrädern anstellen kann, da kenn ich mich wohl ein bisschen aus. Aber die Idee, ne Zahnbürste an einer Speiche zu transportieren, hat mich grad fast umgehauen! So witzig!
    LG
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Seltenartig kreativ eben!! :-)

    schönen Sonntag
    Beate

    AntwortenLöschen
  3. Ja, so eine Ausgabe habe ich hier auch... der musste auch erstmal sein Zimmer aufräumen... ist doch schon toll, wenn er wenigstens weiß wo seine Zahnbürste ist und dass er sie mitnehmen muss... wie unlustig wäre ein Leben ohne Kinder! LG; JULE

    AntwortenLöschen
  4. Herrlich, mit Kindern wird es wirklich
    nie langweilig :-))
    Ganz viele liebe Grüße sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  5. So wunderbar, so lustig. Ich freu mich, dass Du uns das erzählst, dann komm ich mir nicht ganz allein mit "komischen" Kind vor ... :-)
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Kollegin erklärte mir, ich bin nur nicht so phantasiebegabt wie mein großköpfiges Zahnbürstenkind. Deshalb würde ich auf solch eine Idee nicht kommen. Da hat sie wohl recht. Also, genauer betrachtet: ich bin komisch nicht er. ;-)

      Ja, ohne Kinder wäre unser Leben nicht so lustig!!!

      Liebe Grüße
      Nula

      Löschen
  6. Liebe Nula,
    ich habe gerade herzlich gelacht, vielen Dank dafür ;o)!Einfach nur herrlich ;o)!Und nein, du Liebe , du brauchst dich dafür nicht bei facebook anmelden ;o).Aber wie Tanja mir als Kommentar drunter schrieb,ist alles gar nicht so wild ;o)!Einen wundervollen Tag und die allerliebsten Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  7. Sohn Zwei scheint sehr lösungsorientiert und kreativ zu sein! Und wo wären wir ohne Querdenker???

    AntwortenLöschen