Sonntag, 11. August 2013

Sonntagsfreuden

Mit dem kleinen Kerl unterwegs sein, das ist eine echte Sonntagsfreude.
Obwohl das Leben mit einem Hund nicht unbedingt leichter und "unumständlich" ist, möchte ich unseren Herrn Hund nicht missen.
Gestern hat er für einige Aufregung gesorgt, weil ihm plötzlich das linke Bein sehr schmerzte und er es für längere Zeit nicht mehr belastete. War es doch ein Spinnenbiss? Oder hatte er sich beim Rennen gezerrt? Unsere tolle Tierärztin hatte selbst am Samstagabend noch ein für Ohr für die Not. Mit Globuli und Quarkwickel besserte sich der Zustand zusehends. Heute ist er (fast) schon wieder der Alte.

Eine echte Sonntagsfreude, dass der Kerli bei uns ist und dass es ihm wieder gut geht! Mehr Sonntagsfreunden-Sammler findet ihr bei Maria.




Kommentare:

  1. Ach liebe Nula...da bin ich ja froh, dass es dem Hund wieder besser geht...ich leide da auch immer sehr mit...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Hunde mache Spaß! Und sorgen dafür, dass man in Bewegung bleibt :)
    Schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
  3. ...oje, der arme Kerl, wie gut, dass es ihm heute schon wieder viel besser geht!Ich stelle mir es mir sehr schön vor, so einen süßen Kerl an seiner Seite zu haben ;o)!Viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nula,
    ein toller kleiner Kerl. Man möchte ihn doch
    nicht wieder misse. Gut, dass er seine kleine
    Unpässlichkeit bereits überwunden hat.
    Einen schönen Sonntag wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön, dass Ihr Eurem Hund auch mit Homöopathie helfen konntet. Ein keckes Kerlchen scheint Herr Hund zu sein, wenn man ihn so anschaut.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe kein Haustier, kann aber sehr gut verstehen, dass es einem schwer fällt, ein vierbeiniges Familienmitglied leiden zu sehen. Da ist ein guter Tierarzt wirklich Gold wert.
    Freu mich, dass es ihm schon viel besser geht.

    Gib ihm doch eine Streicheleinheit von mir ;-)

    Grüßle
    Beate

    AntwortenLöschen
  7. Ja so ist das mit den Lieben Fellnasen,die können einen immer auf Trab halten.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Der ist ja niedlich! Schön, dass alles wieder gut ist :-) Spinnenbiss ? Da bekomme ich ja Angst....lg

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Nula,
    ein Leben ohne Tiere können auch wir uns nicht mehr vorstellen, genau, wenn es ohne doch unumständlicher wäre (schönes Wort!).
    Habe mal ein wenig gelünkert, brauche jedoch mehr Zeit hier bei dir zum Schauen (trotz oder wegen Ferien brummt es hier so richtig). Einen Gedanken von Nicolas Chamfort möchte ich mir gerne mitnehmen und ihn mir - mal wieder - ans Herz legen.
    Auf bald,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Wie gut, dass dem kleinen Kerl so schnell geholfen werden konnte. Quarkwickel wirken wahre Wunder, damit behandle ich auch gerade.
    Lieben Gruss von Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nula, das ist schön, dass es dem Kleinen wieder viel besser geht! Gesundwerden ist einfach ein Wunder, oder? Auch beim Zusehen... und leidende Wesen, ob Mensch oder Tier, das quält einem einfach immer selber mit, oder? Alles Gute weiterhin für deinen kleinen Freund!
    Und du, du hattest Glück; bald wird ein Couvert zu dir in den Briefkasten rauschen- mit dem kleinen Surfer Girl Print von Irena Sophia. Du hast gewonnen! Mich freut's total, dass ich dir jetz diese Nachricht schreiben darf (könnte süchtig machen, so was, glaube ich ;-) )
    Gibst du mir noch eine Anschrift zum Zusenden? Das wäre prima!
    liebe Grüsse!
    Bora

    AntwortenLöschen
  12. gut ist, dass es Menschen gibt, die sich auch an einem Sonntag Zeit nehmen, keine Selbstverständlichkeit bei Menschen und schon gar nicht bei Tieren

    egbert

    AntwortenLöschen