Sonntag, 22. September 2013

Sonntagsfreuden

Ein Wochenende voller Sonntagsfreuden: Nach der zweiten sehr gehaltvollen Schulwoche endlich mal wieder ein wunderbares Altweibersommer-Wochenende zum Kraft Tanken mit vielen wundervollen Begegnungen und  auch vorher gab es ja schon einige freudige Überraschungen.

Die Steuererklärung ist fertig und eingereicht, Töchterlein kann ihren Zeh wieder benutzen, ...


                  ***
Die kleinen Hagebutten sollten eigentlich weg. Aber sie leuchteten mir vom Zweige-Kompost so entgegen, dass ich sie einfach abschneiden und ins Esszimmer stellen musste.
               ***
Söhnlein Groß war wie fast jeden Samstag mit den beiden Enkelmäusen da und sorgte für Leben im Garten. Die große Enkelmaus ist inzwischen ein Kindergartenkind. Und der kleine Mann ist schon ganz munter unterwegs. Die junge Tante hatte also als Kinderhüterin wieder alle Hände voll zu tun. Und wir hatten, im Garten sitzend und die Sonne genießend, Zeit für fröhliche Gespräche (auch mit einem alten Freund unseres Sohnes, den dieser mitgebracht hatte). 

***
Herr Hund genoss das Herumtollen. Nachdem er diese Woche in eine Wespe getreten war und nur noch dreibeinig durch die Gegend hüpfte, war er am Wochenende wieder ganz munter.
Nur das Summen einer weiteren Wespe ließ ihn hinter meinen Beinen verschwinden.
***
Einen noch größeren Überraschungsbesuch gab es dann am Samstagsabend. Zum Glück hatte sich dieser schon zwei Tage vorher angekündigt, sonst wäre ich wohl vor Überraschung aus den Latschen gekippt: In unserer (Rand)-Berliner Zeit hatten wir Freunde, mit denen wir damals viel unternommen hatten. Dann zogen wir in den Süden und irgendwie verloren wir uns aus den Augen. Bestimmt 15 Jahre haben wir uns nicht mehr gesehen, nur über eine gemeinsame Freundin hin und wieder voneinander gehört. Und nun standen sie am Samstagabend (weil sie gerade in der Gegend waren) vor der Tür und es fühlte sich an als gäbe es die Jahre dazwischen gar nicht. Ja, wir hatten uns viel zu erzählen; aber die alte Vertrautheit war gleich wieder da, dieser bestimmte Humor, gemeinsame Interessen, Gesprächsthemen... sofort ließ es sich wieder anknüpfen. Was für eine schöne Begegnung! Hoffentlich brauchen wir nicht wieder 15 Jahre bis zur nächsten. Und, warum haben wir uns eigentlich aus den Augen verloren?!?!?!
***
In der letzten Woche schickte mir Cornelia Zwergenwelt - Blog eine ganz liebe Überraschung. Vielen Dank, liebe Cornelia. Was für eine Freude. Cornelia macht so tolle Sachen. Immer wieder staune ich, wenn ich ihre Posts lese, welch bezaubernde Dinge sie herstellt. Welch liebevoll zusammengestelltes Päckchen kam nun bei mir an! 

Der Schlüsselanhänger ist sofort an mein Schlüsselbund gewandert.
Das kleine Täschchen ist allerliebst und schaut nur, was darin noch Platz hatte:


Da muss ich wieder aufpassen, dass es meins bleibt und sich hier keine andere Liebhaberin findet.
***
Schon länger erfreue ich mich an dem Surfergirl, dass ich bei Bora 
gewonnen habe. So gibt es hier noch einen Hauch Sommer. 
Auch Boras Blog Kirschkernzeit lese ich immer wieder sehr gern. Wie nah mir doch ihre Gedanken sind! 
Als ich nun das Surfergirl auf ihrem Blog sah, verliebte ich mich gleich in die Art zu malen, die die Künstlerin Irena Sophia hat. Ich konnte gut verstehen, dass Bora inzwischen einige der kleinen Kunstwerke ihr eigen nennt. Und nun hat das Surfergirl bei mir ein neues zu Hause gefunden. Jedes Mal wenn das Telefon klingelt, freue ich mich darüber.

Vielen Dank ihr beiden Lieben!

***
Nun aber noch schnell eine Sonntagsfreude für die Gewinnerin der Sommertraum-Verlosung. Die Gewinnerin ist:
svanvithe

Liebe Anke, mailst du mir bitte deine Adresse?
Und weil ihr alle so tolle Kommentare geschrieben habt, gibt es diese Woche noch eine Extra-Überraschung für alle, die bei der Sommertraum-Verlosung einen Kommentar hinterlassen haben.
***
Hier wartet nun schon die Sonntagsfreude für die nächste Woche:
Damit es im Winter schön warm wird im Haus -
8 Ster Holz warten auf fleißig Hände
Mehr Sonntagsfreunden-Sammler findet ihr bei Maria.

Kommentare:

  1. Das hört sich ja nach einem gut gefüllten, aber wunderschönem Wochenende an.
    Ja, es ist erstaunlich, wie man sich trotz mehrjähriger "Trennung" gleich wieder ganz nah sein kann. Mir geht es alle paar Jahre so mit meinen zwei Studienfreundinnen.
    Bei Svanvithe ist das Buch in guten Händen, da gratuliere ich ganz herzlich!
    Ich wünsch Dir eine einigermaßen stressfreie Woche! Judy

    AntwortenLöschen
  2. Guten morgen,
    liebe Nula,
    was für ein traumschönes Wochenende, gekrönt mit so wundervollem Überraschungsbesuch, muss das eine Freude gewesen sein, sie springt mir hier vom Monitor entgegen ;o)!Ich wünsche euch, dass jetzt nicht wieder 15 Jahre dazwischen kommen ;o)!In das Surfergirl von Bora bin ich auch total verliebt, ist die süß ;o)!Meinen allerherzlichsten Glückwunsch, an die liebe Anke und dir einen wundervollen Start in die neue Woche!Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  3. Es liest sich so schön!
    Ist es nicht erstaunlich wenn so alte Freundschaften "einfach da" sind?
    Ich freu mich mit Dir mit über dieses schöne Wochenende
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Einblicke in euer Wochenende.Bei uns ist es im Moment ehr umgekehrt es ist am Wochenende sehr still bei uns.Der älteste Sohnemann kommt zwar immer zu Besuch,doch die anderen sind oft ausgeflogen.Der zweitälteste wohnt ja mehr bei seiner Freundin wie zuhause,meine älteste Tochter muss ein übers andere Wochenende arbeiten.Die andere Tochter ist oft bei der Freundin.Da geniessen wir oft nur mit 2 Kindern das Wochenende.
    Toll wenn man solche Freunde hat.Ich hab sie auch aus NRW Zeiten,wir sehen uns ofte viele Jahre nicht,weil jeder sein Leben hat,aber wir telefonieren und schreiben uns.Und wenn wir uns sehen dann ist es wie immer,sehr vertraut.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nula,
    so ein schönes Wochenende !
    So ein spontane Begegnung ist toll ! Es gibt Menschen, die man Jahre nicht sieht und doch liegt keine Zeit dazwischen, man ist sich noch genauso nah ! Haltet daran fest, es gibt nur wenige !
    Der Hagebuttenstrauß ist wunderschön und Deine Enkel total süß ! Schön, so ein volles Haus ! Ich liebe das !
    Liebe Grüße,
    Deine Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nula,

    da bin ich gerade bei der Postaufarbungsleseei und sehe, dass ich gewinnen durfte. Ich bedanke mich von Herzen, ich freue mich sehr darüber. Meine Adresse kommt dann gleich per Mail.

    Solche freundschaftlichen Begegnungen nach zig Jahren finde ich faszinierend. Man staunt, wie man sich verändert hat, oder auch nicht, und freut sich darüber, dass die Chemie immer noch stimmt.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  7. Von Sonntagsfreuden mit Verspätung am Montag zu lesen,
    bereitet auch dennoch viel Vergnügen.

    Damke.
    egbert.

    AntwortenLöschen
  8. So schöne Sonntagsbesuchsfreuden hattest also auch du!!! So ähnlich wie ich ;-), und die Mini-Hagebutten habe ich auch gepflückt, sie sind so schön... LG Gh

    AntwortenLöschen