Mittwoch, 4. September 2013

Zeitreise am Wochenende

Ich habe ein Faible für das Mittelalter. Eine Zeit lang hatte ich Mittelalterromane rezensiert. Wir sind vor Jahren auf Spuren von historischen Romanen durch England, Wales, Irland und Schottland gereist. Und sehr gern bin ich auf Mittelaltermärkte gegangen. Irgendwie wurde dann aber anderes wichtiger. Die Kinder waren zu klein, um hunderte Kilometer durch die Gegend zu fahren, um zu einem tollen Markt zu kommen,...

Jetzt haben wir es endlich nach langer Zeit wieder einmal geschafft. Eigentlich wollte ich zum Zunftmarkt nach Bad Wimpfen. Doch leider lag ich da mit hohem Fieber im Bett.  Vielleicht im nächsten Jahr?!

Doch auch am vergangenen Wochenende fand von uns noch erreichbar ein Mittelalter Spektakel statt. So fuhren wir also nach Renningen,

  • um Rittern bei ihren Kämpfen zuzusehen:

***
***
  • dem Sieger zuzujubeln:



  •  von mittelalterlichen Reise-Wohn-Flair zu träumen:

 
***
 ***


  •  der Falknerin über der Schulter zu schauen: (und Söhnlein hielt dem Geier tapfer seinen Fuß hin und erbeute eine weiße Eulenfeder)

  • und den Schmieden bei der Arbeit zu zusehen, und selbst einen Anhänger zu schmieden:


Wir haben köstlich gespeist und uns fürstlich unterhalten. Gern mal wieder. Vielleicht im nächsten Jahr in Bad Wimpfen.

Herr Hund war mit der großen Tochter zu Hause geblieben. Zu viel Getümmel. Dabei hätte auch er seine Freude gehabt:



Kommentare:

  1. Ha, ha, ha...ich schmeiß mich weg...Hundewein...schöne Idee...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön, da hätte es mir auch gefallen! Danke für die Einblicke!
    Lieben Gruss
    Fabienne

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ich schlendere auch gerne mal über so einen Mittelaltermarkt und wenn die Kinder größer sind, macht denen das auch viel Spaß. War bestimmt ein spannender Tag und vor dem Geier hätte ich persönlich ganz schon Respekt. lg

    AntwortenLöschen
  4. Oh, Hundewein, ich dachte immer, das hieße Gänsewein :-) Ist wahrscheinlich dasselbe.
    Die kleine Zeitreise war bestimmt interessant und lustig.
    Viele Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nula,

    ich lese auch gerne über das Mittelalter, und für eine Weile in eine andere Zeit einzutauchen, macht Freude.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  6. Es gibt sehr viele Angebote zu diesem Thema und sie sind über das gesamte Jahr verteilt. Bei uns in Dresden gibt es sogar einen mittelalterlichen Weihnachtsmarkt. Die Fotos in deinem Beitrag zeigen eine sehr, sehr professionelle Umsetzung des Mittelaltergedankens. Besonder schön finde ich, dass man auch selbst mitgestalten konnte. Im übertragenen Sinne des Wortes war man des eigenen Glückes Schmied.

    herzliche Grüße,
    egbert

    AntwortenLöschen
  7. Zu gern würd ich auch mal zu einem Mittelalter-Abenteuer gehen :)
    Ende September wird hier in der Nähe ein "Palio" sein, das müssen wir sehen :)
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  8. In ein paar Jahren ist sowas sicher auch für unsere Kinder sehr, sehr spannend. Mir geht's wie dir. Ich finde das Mittelalter - oder das, was man darüber heute lesen kann - sehr faszinierend.
    Alles Liebe, Katharina

    AntwortenLöschen
  9. Mittelalter ist wirklich faszinierend - wenngleich ich da nicht mitten drin gelebt haben möchte. Aber spannend finde ich es trotzdem. ;-)
    Unser Reisebär ist ja altersgemäß gerade der totale Ritterfan, diese Phase begleite ich immer ausgesprochen gerne. *grins*
    LandEiGrüße

    AntwortenLöschen