Montag, 16. Dezember 2013

Es gibt Tage,

da sollte frau lieber nicht aufstehen. Heute war wohl so einer.
Morgens unter der Dusche. Wir duschen immer in der Badewanne. Seit einiger Zeit heizt unser Boiler nicht mehr so richtig auf. Da kann es passieren, dass man gut eingeseift nur noch lauwarmes Wasser zum Abduschen hat. So hangelte ich mich aus der Dusche zum Heizknopf des Boilers. 1000 mal probiert, 1000 mal ist nichts passiert... und es hat Zoom gemacht. Heute war es wohl rutschiger als alle anderen Tage zuvor.

Kennt ihr diesen unumstößlichen Gedanken "Jetzt geht es schief!" und obwohl man es weiß, kann man es nicht verhindern?

Es war kein dreifacher Toeloop, aber doch in Salto besonderer Art. Leider entschied sich der Badewannenrand dafür, meine rechten Rippen in voller Schönheit in Empfang zu nehmen. Nachdem ich mich in der Badewanne sitzend eine Runde durchgeschüttelt und meine Einzelteile sortiert hatte, ist die Summe der morgendlich sportlichen Extravaganz geprellte Rippen, ein blaues Knie und ein blauer Fleck am Schienbein.

Nun schmiere ich hoffnungsfroh traumeel-Salbe auf die Rippen und auf Knie und Schienbein.

Nein, ich bin nicht Ferien reif; nein, ich bin nicht Ferien reif; nein, ich bin nicht Ferien reif,..
 

Kommentare:

  1. Boah, hast Du Glück gehabt .... und Schmerz lass nach, ganz spontan die ersten Gedanken, liebe Nula.

    Gute Besserung und fließend warmes Wasser, dann kann Weihnachten mit Sicherheit kommen.

    lieben Gruß
    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Au Mann. Gut, dass nichts Schlimmeres passiert ist!
    Ich wünsch dir ganz viel Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  3. Das tut ja schon beim Lesen weh... brrrr! Ich falle zum Glück nur sehr selten hin (bin ein guter Stolperer ;-)), aber das sekundenlange Wissen: gleich knallts und ich kann nichts dagegen machen, das kenne ich auch (mit dem Fahrrad auf einer eisglatten Stelle). Glück im Unglück, dass dir nichts Schlimmeres passiert ist... Gute Besserung, und dass es bis Weihnachten nicht mehr allzu sehr wehtut!
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Och nö! Ich schick Dir die liebsten Gedanken und Genesungswünsche! Pass auf Dich auf!

    Und lauwarmes Wasser gab es bis vor Kurzem hier auch regelmäßig, aber nun entschieden die Vermieter zur kältesten Jahreszeit doch endlich mal die längst geplante neue Heizung einzubauen. Jipiieh, endlich ist es warm hier!

    Warme Gedanken schick ich Dir!

    Herzensgrüße
    Lyn

    AntwortenLöschen
  5. Gute Besserung!
    Gestern habe ich auch einen Sturz hingelegt, es lag halt alles voll Baumschmuck und ich blieb hängen an einem Sternenlicht auf dem Boden - allerdings landete ich auf einem Sitzsack und die Kinder durften über die Situation lachen.
    Aber Du wirst sicher noch ein paar Tage davon haben, Du Arme.
    Hauptsache, Du bist nicht Ferienreif...

    AntwortenLöschen
  6. Wie gut, dass das Universum das Wörtchen "nicht" nicht versteht ;-)) Ich kann noch Arnica C30 oder C200 empfehlen.
    Auf jeden Fall gute Besserung, baldigst warm Wasser und eine Badewannen-Antirutsch-Matte!

    AntwortenLöschen
  7. Och Mensch, solche Sachen passieren scheinbar immer dann, wenn sie am wenigsten passen ... aber eigentlich passen sie nie. Nein, ich beschreib jetzt nicht meinen Sturz rückwärts in die zum Glück kalte Feuerstelle mit nem Stamm auf der Nase, alle sichtbaren Blessuren sind gerade verheilt und lange stillsitzen kann ich eh nicht.

    Ich wünsche dir schnelle Besserung und in Zukunft wieder warmes Duscgwasser bis zum Schluss und drück dich mal gaaaanz vorsichtig.

    Nen ganz lieben Gruß von Antje

    AntwortenLöschen
  8. Ach Mensch! Und das vor Weihnachten. Ich wünsche dir von Herzen gute Besserung - zum Glück sind bald Ferien ;-)
    Wir haben auch solche Antirutschdinger in der Wanne.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Ohje, du Arme- Das braucht ja wirklich kein Mensch. Und Rippe ist so fies, ich finde das tut höllisch weh. Ich wünsche dir gute Besserung, mach langsam und schone dich ein bisschen.
    Bald haben wir es geschafft, die Ferien rücken immer nährer.

    Alles Liebe wünscht dir Barbara

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nula,
    das einzig Gute an deinem Beitrag ist, dass er nicht am 13. geschrieben wurde. Ich möchte mich nicht den Gedanken hingeben, was alles hätte passieren können. Zumal das, was geschehen ist, allemal ausreicht.
    Für die Schmerzlinderung möchte ich dir eine kleine Hilfe anbieten. Diese half mir sehr, nachdem ich vor fast genau zwei Jahren am offenen Herzen operiert worden bin. Wenn keine offene Wunde vorhanden ist, kannst du die geprellte oder gestauchte Stelle mit Voltaren stark einsalben. Auf diese Stelle legst du ganz einfach ein in dieser Größe zugeschnittenes Stück Frischhaltefolie von der Rolle. Gerade in der Nacht hilft dieses Voltaren-Pflaster für eine starke Verringerung der Schmerzen und erlaubt einen besseren Schlaf.

    Dir meine besten Genesungswünsche,
    egbert

    AntwortenLöschen
  11. Ach, Nula, was machst du für Sachen. Ich drücke die Daumen, dass du die Schmerzen bald wieder los bist und ein bisschen gesünder durch die Feiertage kommst.

    Liebe Besserungsgrüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nula,
    oje, oje, da wünsche ich die gute Besserung!
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nula,
    wünsche Dir gute Besserung und eine friedvolle Weihnachtszeit.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Nula!

    OH DOCH! OH DOCH! OH DOCH!!!
    aber jetzt sind sie da, die Ferien, ein Glück , irgendwann kommen sei dann doch!
    Ich hoffe, deine Familie unterstützt dich jetzt besonders und ihr werdet nicht noch krank, wenn endlich mal die Uhren etwas anders gehen können! sei ganz herzlich gegrüßt, von der JULE

    AntwortenLöschen
  15. 24. Dezember 2013

    auch am heutigen Tag geht ein Gruß zu dir auf Reise,
    Frohe Weihnacht.

    egbert

    AntwortenLöschen