Dienstag, 25. April 2017

Das Aufsehenerregende kann nur passieren, 
wenn der Alltag funktioniert.
(Hansgünther Heyme, Theaterregisseur)

In dem Sinne starteten wir nun wieder in sechs Alltagswochen, die bereits jetzt voller Programm sind und ich hoffe darauf, dass sie im besten Sinne funktionieren werden, damit das Aufsehenerregende auch seinen Platz finden kann und Raum für liebgewordene Gewohnheiten, wie zum Beispiel das wöchentliche Saunieren, bleibt.
Der jüngere Sohn wird in die Schweiz reisen und auf einem Bauernhof in Cumbel sein Landwirtschaftspraktikum machen. Die große Schwester wird mit ihrer Klasse noch für das Theatertreffen der Jugend proben, denn sie sind eines von acht Preisträgerensembles, die von der Jury aus 114 eingereichten Arbeiten ausgewählt wurden. Ich muss die Abschlussarbeit für meine Ausbildung fertig machen. Mein Mann wird wegen seiner Ausbildung nach Jena reisen. Wir werden zusammen zwei spannende Seminare in Kassel und Köln besuchen,.. Das Aufsehenerregende ist also schon mit eingeplant. Jetzt müssen wir uns nur wieder mit dem Weckerklingen um 5.10 Uhr anfreunden. 
Und, ein bisschen freue ich mich schon auf das Seele baumeln lassen in den Pfingstferien und graule mich vor dem Zeugnisschreiben. 


Liebe Grüße
Nula


Kommentare:

  1. Liebe Nula
    Das hört sich sehr spannend an. Viel Glück bei all den Herausforderungen und alles Liebe wünsche ich Euch!
    Herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Für diesen im besten Sinne "aufregenden" Alltag wünsche ich alles Gute. Und für die Freizeit sowieso!

    Lieben Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Alltag,
    liebe Nula,
    heisst, alles unter den Hut zu bringen!
    Alles Gute dabei und viel Freude :-)

    Liebe Grüsse
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  4. Eine sehr spannende Zeit liegt da vor euch.
    Ich wünsche viel Freude, Energie und gutes Gelingen!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Da habt ihr ja viel vor- hört sich spannend an, jede Reise birgt auch Neuigkeiten die das Leben bereichern. Viel Spass.
    Gruß zu dir
    heiDE

    AntwortenLöschen
  6. Ein Landwirtschaftspraktikum - wow - das ist ja toll - ist das so etwas wie ein Freiwilliges ökologisches Jahr?

    AntwortenLöschen
  7. ...eine gute Zeit wünsche ich euch, liebe Nula,
    möge das Geplante alles gut gelingen...klingt spannend...bei der Uhrzeit bin ich gerade sehr froh, dass ich fast nie mehr Wecker klingeln lassen muss sondern aufstehen kann, wenn ich ausgeschlafen habe...

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen