Donnerstag, 1. Juni 2017

Endspurt zu den Pfingstferien

Ich sitze hier gerade immer noch und korrigiere 26 von den Kindern selbst genähte Handwerksschürzen... Das ist wohl auch eine Art von Meditation. Morgen noch, dann habe ich hier wieder mehr Worte. Aber einen großen Teil werde ich wohl zum Zeugnisschreiben brauchen.

Morgen Mittag geht es jedenfalls erst einmal nach Graubünden - den jüngeren Sohn vom Landbaupraktikum abholen. Seine Lieblingsbioschokocreme steht schon im Kühlschrank und die gewünschten Gummibären nach drei Wochen Süßigkeitsentzug liegen schon in der Reisetasche.
Und die große Tochter startet morgen in aller Hergottsfrühe zu den BundesTheatertreffen. Wir haben leider keine Karten mehr bekommen und werden am kommenden Dienstag nun nicht in Berlin zuschauen. Aber hier gibt es einen guten Zeitungsartikel darüber.

So, nun schaue ich noch die restlichen sieben Schürzen durch, damit die letzte Handarbeitsstunde vor den Ferien stressfrei beginnen kann.

Liebe Grüße
Nula

Kommentare:

  1. Wie schön! Es gibt sie also auch, die "Schürzenjägerinnen". :-)
    Viel gutes Gelingen beim Schlussspurt.
    Und frohe Pfingstferien für euch alle!
    Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche dir ebenfalls ein ruhiges und erholsames Pfingstfest.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Ferienzeit für euch alle!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. ...ein schönes Pfingstfest dir und deinen Lieben und entspannte Ferienzeit,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Handarbeiten in der Schule?
    Gibt es das wirklich noch?
    und du hilfst den Kindern dabei dass es ordentlich wird??
    finde ich super
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen